Logo
soundcloud_friend facebook twitter_friend

Posts Tagged ‘Indie’

arrowOneBeat recommends: Mit The Real Schmidt ins Wochenende jammen!

23.01.15 by Anna

the real schmidt onebeat

Es ist mal wieder an der Zeit, sich die Lebenszeit mit guter Musik zu vertreiben. Besser noch, mit Musik, die einen entführt, in dem sie Gedanken an nie endende Sommertage in Berlin wach kitzelt. OneBeat möchte Euch die kleine Neuentdeckung The Real Schmidt nicht länger vorenthalten. Schließlich können so ein paar pre-Sommer-Gefühle recht nützlich sein, das wohlverdiente Wochenende einzuleiten. Und da eignet sich Funk mit deutschen Texten ganz hervorragend. The Real Schmidt sind drei Brüder aus der westfälischen Provinz, die ihre Wahlheimat in Berlin gefunden haben. Manch einem sind sie vielleicht von der ein oder anderen Jam-Session der Hauptstadt bereits ein Begriff. Entgegen aller Provinzvorurteile war jedenfalls weder Kirchenchor noch die örtliche Blasmusik-Kapelle ihre harte Schule. Nee, die Jungs haben schon seit Jahren in den verschiedensten Formationen Banderfahrung gesammelt. Lutz, Jan und Phillip Schmidt beschreiben ihre Musik selbst als „brutal ehrlich, ohne Politur, mit Hirn, Herz und Cojones“. Wie auch immer –  ihre Songs verbinden die treibende Energie des Funk, das Pulsieren von Afrobeat, die Herzlichkeit des Soul und den Optimismus des Blues. Und das Ganze sowohl unplugged als auch voll verstärk …handgemachter Indiefunk at it’s best!

Ein Besuch auf Soundcloud oder Youtube lohnt sich. 

Jan Strempel macht übrigens auch sehr schöne Portrait-Fotografien!

trenner
Tags: , , , ,
Posted in Culture, Music, Photography | No Comments »

arrowOneBeat concerts at sehsüchte film festival with LAVOISIER & SORRY GILBERTO live, 27.04, 21h30

24.04.12 by Lukas

Lavoisier & Sorry Gilberto LIVE

Like last year we’ll be back in Potsdam for  sehsüchte, Europe’s largest international student film festival. It’s entirely organized by students of the HFF, and dedicated to the international young generation of filmmakers. Be sure to check their website: http://2012.sehsuechte.de.

Start: 21h30 at the HFF Konrad Wolf
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
Facebook RSVP

We’re very happy to present 2 great bands in the sehsüchte lounge:

SORRY GILBERTO (indie-folk & pop) – http://www.sorrygilberto.com
„On the blue bus baby will be sunshine instead of weather“ – they say in one of their songs. Sorry Gilberto are Anne von Keller und Jakob Dobers who live in Berlin. They play a couple of instruments, which are much less than themselves. Their folk-sound is influenced by Jonathan Richman and the Go-Betweens. And of course they miss the Moldy Peaches and Brokof and surely they would love to see Leonard Cohen live in concert. 

LAVOISIER (portuguese folk & bossa nova) –http://www.onebe.at/en/artists/lavoisier
Old songs with a new spirit – Lavoisier are Patricia and Roberto from Portugal, influenced by each other and the whole world of sensations that music can bring along. With the spirit that was left by the political movement of the “Tropicalistas”, they create a mix of pop, bossa nova and brazilian and portuguese folk music. Lavoisier tries to see the music not only as a matter of individuality, but as a full sense of awareness and presence in a world that we’re living in right now, and that already existed before.

It’s a long way out to Potsdam but it will be worth it..

trenner
Tags: , , , , , , , , , , , ,
Posted in Event Tips, OneBeat Events, OneBeat News | No Comments »

arrowAlbum Tip: Computer – Pilots

19.05.11 by Lukas

Am 20.5.2011 erscheint das zweite COMPUTER-Album “Pilots” über Bandcamp.com. Unser OneBeat Künstler Jan Hertz aka Paul ist Teil der Band und produziert mit Computer Elektrorock und Frickelpop aus Hamburg und Berlin. Ihre erste Platte „give me a frame“ stellten Pesca, Paul und Torben vor drei Jahren für lau ins Netz – eine Freude für die Fans, für manchen Musikerkollegen jedoch ein Affront. computer halten die Aktion für gelungen, denn ihre Musik wurde gehört. Support-Touren mit Kettcar, den Moonbabies und Mikroboy waren die Folge.
„pilots“ ist ein Konzeptalbum. Zwei Jahre lang sind computer in einem selbst gebauten Luftschiff – einem riesigen Rechner mit Propellern – durch die Gegend geflogen. Wo sie landeten, trafen sie Menschen und ließen sich von ihren Geschichten inspirieren. So handelt „pilots“ nicht nur von Liebe, Hass, Freude und Trauer, sondern auch von den Menschen selbst.
Das erklärt auch, warum „pilots“ abwechslungsreicher klingt als sein Vorgänger „give me a frame“. Der Ausflug brachte frischen Wind in die Musik. Dann und wann bekamen computer auch Besuch an Bord, der etwas zum Album beisteuerte – etwa Backing-Vocals, Akkordeon oder Schlagzeug.

All die Fantasie und Verspieltheit auf „pilots“ könnte zu dem schluss führen, das Songwriting sei chaotisch und verkopft. Doch computer suchen immer die Melodie und lieben es, ihre Songs auf den Punkt zu bringen.

Hört rein unter http://computer.bandcamp.com/
Dort gibt es auch den Song “Cherry Rockets” als gratis download.

Besucht Computer unter: www.computerrock.de

Und morgen nicht verpassen:
21.05 – Jan Hertz @ Morlox – Haasestraße 13

 

trenner
Tags: , , , , , , , ,
Posted in Music | No Comments »