Logo
soundcloud_friend facebook twitter_friend

Posts Tagged ‘Klassik’

arrowClub + Klassik = YELLOW LOUNGE

11.03.11 by Lukas

Bach, Chopin und Co. im Club, geht das zusammen? Ist eine Clubnacht vorstellbar, auf der der DJ Klassik-Sets spielt? Die Antwort: Ein klares JA!
So ungleich das Paar auch erscheinen mag, die Disko und die Klassik können Hand in Hand gehen, sie passen sogar wunderbar zusammen.

Yellow Lounge ist eine Eventreihe des traditionsreichen Klassik-Labels Deutsche Grammophon und zielt darauf ab, klassische Musik aus ihrem steifen und ernsten Konzertsaal-Ambiente heraus in eine entspannte, junge Atmosphäre hinein zu bringen. Das Konzept hat sich als Erfolgsnummer herausgestellt. Seit inzwischen rund zehn Jahren gibt es in regelmäßigen Abständen Yellow Lounges in Berlin, unter anderem im Berghain, im WMF oder im Cookies.

Wie darf man sich das ganze vorstellen? Auf der eventeigenen Website heißt es zum Konzept:

DJs legen klassische Musik auf. Alles von Bach bis Ligeti, wohl ausgesucht und durch raffinierte Übergänge miteinander verbunden. Gute Getränke, kommunikative Stimmung.
Der Höhepunkt einer jeden Yellow Lounge ist sicher der Live-Act. […] Die Zuhörer scharen sich um die Künstler, lauschen andächtig, erstaunt, beeindruckt und fordern pfeifend und johlend Zugaben. Das macht irrsinnig viel Spaß. Denn so erlebt man Klassik selten und den Künstlern wird eine Anerkennung aus einer ungewohnten Ecke entgegen gebracht.

In der Praxis sieht das ganze dann beispielsweise so aus: definitiv ungewöhnlich, aber definitiv einen Besuch wert.

Am kommenden Montag, dem 14. März 2011 findet im Cookies die nächste Yellow Longe statt. Ab 21 Uhr sorgt unter anderem Resident-DJ Canisius für die musikalische Untermalung. Als Live-Act steht Francesco Tristano auf dem Programm.
Der Eintritt kostet 6 Euro.

trenner
Tags: , , , ,
Posted in Event Tips | No Comments »

arrowZeitgenössische Klassik: Nils Frahm

05.12.10 by Lukas

Nils Frahm

Zur Abwechslung mal was Klassisches: Nils Frahm ist Pianist, Komponist und Produzent. Er lebt in Berlin, und er ist erst Ende zwanzig! Seine musikalische Laufbahn steht damit eigentlich gerade erst am Anfang!

Nach seinem Debüt Wintermusik 2009 erschien im Frühling dieses Jahres The Bells. Zusammen mit seinem Freund und Musikerkollegen Peter Broderick mietete sich Nils Frahm hierfür für zwei Nächte in der Berliner Grunewaldkirche ein und nahm dort Klavierimprovisationen auf. Das Ergebnis: mehr als fünf Stunden Musikmaterial! Das Album The Bells ist entsprechend eine kleine, aber sehr feine Auswahl daraus, die ein wenig an Keith Jarrett erinnert.

Nils Frahm – Said And Done by erasedtapes

Nils Frahm erhielt seine Klavierausbildung unter anderem in der Tradition Tschaikowskys, seine Musik ist nach eigenen Angaben aber auch von Jazz, Minimal und Pop inspiriert. Gemeinsam mit Peter Broderick hat er auch im Bereich Electronica experimentiert, wie man hier hören kann:

Peter Broderick – And It’s Alright (Nils Frahm RMX) by erasedtapes

Im August erschien Unter / Über, sein neuestes Werk:

Wer Klaviermusik liebt und sich gerne treiben lässt, dem ist Nils Frahm wärmstens zu empfehlen, besonders in winterlichen Zeiten wie diesen.
Am 17. Dezember spielt er übrigens im HBC in Berlin!

trenner
Tags: , , ,
Posted in Culture, Event Tips, Music | 1 Comment »