Logo
soundcloud_friend facebook twitter_friend

Posts Tagged ‘Music’

arrowAusgecheckt: Anne Haight – “In The Darkness” ab 3. Juni in den Plattenläden

02.06.16 by Anna

Processed with MOLDIV Processed with VSCO with m6 preset

Am 3. Juni veröffentlicht Anne Haight ihr Solo-Debüt “In the Darkness” auf ihrem eigenen Label “Broken Palace” – wir haben vorab für Euch reingehört!

Die Berliner Singer-Songwriterin hat sich weiterentwickelt: aus dem Gitarren-Folk-Duo von vor ein paar Jahren ist ein selbstbewusstes, urbanes Solo-Band-Projekt gewachsen, das eine enorme musikalische Bandbreite zeigt. Von lyrischen Balladen wie dem schaurig-schönen Track “Boy With a Gun” bis hin zu elektronischen Beats und analogen Synthie Pads im gleichnamigen Titelsong zum Album “In the Darkness” zeigt sie abwechslungsreiche Populärmusik auf hohem Niveau. Mit Leichtigkeit verschmelzen in ihrer Musik Gitarre und Piano mit schwebenden Synthieflächen und sanften Beats. Es ist genau dieser Mix, der das Album, das sie mithilfe der Crowd finanziert hat, so großartig macht!

Das Spektrum an Stilen ist auch darin zu begründen, dass Anne in der Entstehungsphase von “In the Darkness” den Austausch mit vielen kreativen Köpfen suchte: Ihr Solo-Debüt entstand in Kollaboration mit den Produzenten John Gordon und Thomas Stengaard aus Dänemark, Andrew Pegram aus Manchester, Simon Neilson aus London und Tim Knapp aus Berlin. Auch deshalb wirkt das Album wie ein facettenreiches Mosaik, bei dem viele Steinchen ein Gesamtkunstwerk ergeben.

Getragen wird das Album von Anne Haights atemberaubend schöner Stimme, zart und stark zugleich – in keinem Augenblick zu glatt und weit entfernt von schnöder Pop-Langweilige. Die Tracks des neuen Albums gehen direkt ins Ohr – und ins Herz: “In the Darkness” versprüht eine intime und sehnsuchtsvolle Atmosphäre, ist melancholisch und steckt zugleich voller Momente der Zuversicht. Das neue Album von Anne Haight hat definitiv das Potenzial zur Lieblingsplatte!

Oder the new Album on iTunes

www.facebook.com/annehaightmusic

Übrigens: Wenn ihr Anne live erleben wollt, kommt zum OneBeat ton:ART-Festival am 25. Juni im Klunkerkranich.

RSVP on our facebook-event. We hope to see you there, thanks for sharing!

trenner
Tags: , , , , ,
Posted in Audio, Music, Random | No Comments »

arrowSampleSlam #4 in der Kantine am Berghain: Musiker.Innen gesucht!

02.05.16 by Anna

onebeat-sample-slam-flyer

OneBeat steckt schon fleißig in den Vorbereitungen für den nächsten OneBeat SampleSlam, der am 9. Juli in der Kantine am Berghain steigt.

Seid dabei: OneBeat sucht wieder BeatkünstlerInnen, die sich dem Battle stellen wollen! Das Prinzip vom SampleSlam ist einfach: Sechs Kandidaten treten gegeneinander in die Manege. Doch statt Fäusten gibt’s Beats auf die Ohren. Vier Wochen vor dem Slam erhalten sie ein Paket mit Samples, aus dem es gilt, vier Tracks á vier Minuten zu produzieren. Dabei darf kein Fremdmaterial verwendet werden. Am Abend des SampleSlams werden die Tracks live vor unserer Jury und dem Publikum zum besten gegeben. Denn nur wer die Jury überzeugt, wird das Battle als SiegerIn verlassen. Und es lohnt sich: Es gibt exklusive Sachpreise von KORG und Native Instruments. In der Live-Performance ist übrigens alles erlaubt: Ihr könnt singen, beatboxen oder Instrumente einspielen – zeigt uns, was ihr drauf habt!

Ihr wollt dabei sein? Dann schreibt uns eine Nachricht an hello@onebe.at oder via facebook. Helft gerne mit und teilt den Aufruf in Eurem Netzwerk. Tune in!!!

OneBeat SampleSlam @ Kantine am Berghain
Saturday, 9.7.2016
20h
RSVP on Facebook 

Ihr kennt unser Video vom SampleSlam #2 in Berlin noch nicht? Viel Spaß damit!

SampleSlam #2 BerlinEr ist da!! Der Film vom ersten Slam in Berlin im Sommer auf dem einzigartigen Klunkerkranich! Vielen Dank an Kamila für die tolle Arbeit. Wir freuen uns auf mehr!#sampleslam #onebeat #aftermovie #klunkerkranich #berlin #sonntagsfilmschauen

trenner
Tags: , , , , , , , ,
Posted in OneBeat Events | 1 Comment »

arrowOTIS FOULIE oder die endlose Zersplittern der Dinge zu Musik

29.04.16 by Anna

 

outis-foulie-onebeat-sampleslam-berlin

Könnte Eure Playlist mal wieder  Futter vertragen? Wir möchten Euch OTIS FOULIE aus Berlin vorstellen – eine Kollaboration von AKIA (Musikproduzent / DJ / Gestalter Visuelle Kommunikation) und Olivia Wenzel (Theaterautorin / Musikerin). AKIA ist Euch als OneBeat-Samplam-Sieger (#2) und -Zweiplatzierter (#3) ja durchaus bekannt. Seine Beats & Tunes sind so gut, dass er nicht nur die harte Jury sondern auch das Live-Publikum überzeugt hat!

OTIS FOULIE hat schöne Lieder im Gepäck, pulsierende Beats und elektronisch fließende Klänge. Der Spirit ist freiheitsdrängend & unzertrennlich verwoben zugleich, verspielt und glasklar in einem. Atmosphärische Weiten treffen auf düstere Räume – Melancholie auf Optimismus.

Die Texte schreibt Olivia selbst, als Inspirationsquelle dient ihr Theatertext “Das endlose Zersplittern der Dinge”. Die Fragen sind essentieller Natur: Was verspricht Rettung? Worin liegt Schönheit? Was macht Sinn? “Wir versuchen, Musik zu machen, die nicht die üblichen Themen hat und in strange, geile Welten einlädt”, skizziert Uli aka AKIA die Idee hinter dem Projekt.

Und dass die Beiden Freunde sind, spürt man in jedem Lied. “Unser erstes Album steht für 2017 auf dem Zettel. Ganz oben.”, so Uli. Unbedingt. Wir möchten mehr davon, ganz bald. Bitte!

 

onebeat-recommends-outis-foulie

OTIS FOULIE auf Soundcloud: soundcloud.com/otisfoulie

facebook: facebook.com/otisfoulie

trenner
Tags: , , , , ,
Posted in Audio, Music, Network, Random | No Comments »

arrowIt’s Fresh and It’s terrific: New Robert Heel Podcast (psst… including a OneBeat SampleSlam Track)

04.09.15 by Anna

OneBeat recommends_Robert Heel Podcast_Sample Slam_Klunkerkranich 2015

We are very happy to present a fresh podcast from Robert Heel. Robert was one of the musicians at our last OneBeat SampleSlam at KlunkerKranich in Berlin!

Robert Heel is a Berlin based audiovisual artist and electronic musician. His audio and audiovisiual pieces are deeply rooted in drone, ambient and dub. Past screenings include “EMAF”, European Media Art Festival, Osnabrück, “Todaysartfestival”, The Hague,“Amsterdam Film Experience”, Amsterdam, “backup.award”, Weimar, General Public, Berlin, Bauhaus Uni Weimar, Academy of Fine Arts, Helsinki, INDEX Festival, NYC and others. Exhibitions at “Württembergischer Kunstverein” Stuttgart e.V, Kunstraum Kreuzberg/ Bethanien, Berlin, “fluctuating images” gallery, Stuttgart, “Echo Bücher”, Berlin “the LAB” gallery, San Francisco and others. Past VJ und AV-Performances in Berlin at 103 Club, Magnet Club, Gruener Salon (a. d. Volksbühne) und Rosi`s, in Hamburg at Knust Club, Foo Club, Fundbureau und Hafenklang, at the Escobar, Rostock, Polyester Club, Oldenburg, Colos Saal, Aschaffenburg and others.

rob_heel_logo

 

Tracklist:

Docetism: Cholera Pit / Nichts
Initial Gain: 1 / Audible Artifacts/ Remote Enclosure Audio/ REA001
Dublicator: Dispersion / Diffraction
Dave Marian: Maia (Alessandro Crimi Remix) / Archives06
Robert Heel: Surex / Tactical Tapes / TACMC005
Graynoise: Europa III / Deeptakt
Octal Industries: Flaedi – Flaedisker / código
Van Bonn: King // Telrae
Robert Heel: Sampleslam live recording 1 // Sampleslam
Wet Basement: Parallel Connection
Giriu Dvasios: Gudumos // Tehnofonica Records

 

More details:

http://music.robertheel.com/
https://soundcloud.com/robertheel
http://www.robertheel.com/++/
https://vimeo.com/robertheel

 

 

trenner
Tags: , , , ,
Posted in Random | No Comments »

arrowEP release: Solar tales

22.05.15 by Lukas

Wermonster UncomfotableRecords Solar Tales EP onebeat

Man gehe durch die urbanen Strassen Berlins, schwere elektronische Beats in den Ohren, hypnotisch- psychodelische Melodien mit starkem Hip Hop Einfluss und lässt sich von dieser einzigartigen Musik tragen.
Solar Tales“, die neue EP von onebeat artist Wermonster, die er über das Australische Label  Uncomfortable beats veröffentlicht, bietet auf seinen vier Tracks eine Mischung aus Hip Hop, Broken Beat und Elektronika, die eine wahrhaft urbane Atmosphäre verbreitet.
Unter anderem haben schon Laidback Radio aus Belgien, Resonance FM in London, BLN.FM in Berlin und FBi radio in Australien ihren support gezeigt. Es ist ab jetzt zu haben via Bandcamp / iTunes / Juno / Amazon / Spotify.

Solar Tales is inspired by the urban environment, and more specifically by the interaction between organic elements and man-made construction…”

On his second release via the Australian based Uncomfortable Beats label, Wermonster crafts four visual tracks that sits somewhere between the realms of Hip Hop, Broken Beat and Electronica. Filled with warped electronic beats, hypnotic rhythms and acoustic textures, ‘Solar Tales’ provides a unique and transportive sonic experience, taking listeners on a sensory trip through abstract cityscapes.
It already got support from Laidback Radio in Belgium, Resonance FM in London, BLN.FM in Berlin and FBi radio in Australia. It is out now via Bandcamp / iTunes / Amazon / Juno / Spotify.
Hier ist schonmal ein Vorgeschmack:

music by Wermonster
vocals on Future by Melody Myla
artwork by P.Brokenfinger

Follow Wermonster: Facebook / Soundcloud / Twitter / Youtube

 

 

 

 

trenner
Tags: , , , ,
Posted in Album release, Audio, Music, OneBeat News | No Comments »