arrowTime To Love with Jan Hertz!

10.04.14 by Anna

Jan Hertz Jonas Saalbach OneBeat Berlin

Immer in Bewegung. Heute veröffentlicht Jan Hertz ganz frisch seinen neusten Mix “Time To Love”, der gemeinsam mit seinem Label-Companion Rocko Garoni für Jonas Saalbach entstanden ist. Mit dem Mix bleiben die beiden Berliner dem Deep House Techno treu und lassen die Füße nicht still stehen. Rein hören unbedingt empfohlen!

Released by: symbiont-music play

Release date: 10. April 2014

Artwork: Format Ce 

Wer Lust auf mehr hat, kann sich gleich noch den kürzlich auf dem französischen Online-Magazin Felfelosophy veröffentlichten Podcast “Exclusive Podcast 006” runter laden.

“The man is keeping the groove and continue to expand his «schizophrenic» creativity skills. As lot of talented artist, Jan is constantly experimenting different way of creating without focusing on a proper musical style.”,

heißt es bei Felfelosophy – zu recht, wie wir von OneBeat findenJan veröffentlicht mit dem Podcast gleich eine Reihe bisher unveröffentlichter Remixe, wir sind begeistert, aber hört her:

Tracklist:

1. Holy Other – In Difference
2. Gold Panda – Back Home
3. Four Tet – Love Cry (Joy Orbison Remix)
4. Uschi & Hans – 33 Degrees (Jan Hertz Remix)
5. Powel – I’m Talking Quietly
6. Miramode Orchestra – The Story Of The Fisherman (Jan Hertz Remix)
7. Nutia – Play On
8. Helmut – Holiday
9. Hauschka – Radar (Michael Mayer Remix)
10. Mathew Jonson – Body In Motion (Akufen Remix)
11. Michael Gracioppo – Creep (Recondite’s Blue Train Ride Remix) [feat. Wayne Tennant]
12. Karocel – It’s Me (Wareika’s Hot Summer Night Remix)
13. Avatism – Planetario (Feat. Mind Against)
14. Bon Homme – The Hill
15. Stephan Funkmann – Dünensand
16. Jonas Saalbach – Time to Love (Jan Hertz & Garoni Remix)
17. Parasite Single – You Know
18. We Need Cracks – Telescopium
19. Tom Trago – Lost In the Streets of NYC

presspic©tomwom

trenner

Tags: , , , , , ,
Posted in Audio, Featured, Music

Leave a Reply